Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Weleda Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2013

35Nachhaltigkeit Gesetzte Ziele Leistungen 2013 Ziele 2014 Evaluierung aller Rohstofflieferanten gemäss des Weleda Umweltstandards 2014 Ziel wurde nicht erreicht Ziel wird nicht weitergeführt wegen Einführung eines Standards zu Biodiversität und Fairtrade (UEBT) Erhöhung des Bioanteils pflanzlicher Rohstoffe auf minimal 80 Prozent bis 2015 Steigerung um 1 Prozent auf 78 Prozent Ziel wird fortgeführt Reduzierung der Energieintensität um 3 Prozent pro Jahr bis 2015 Strategischer Zielwert für 2013 wurde erreicht Ziel wird fortgeführt Reduzierung der Wassereffizienz um 5 Prozent pro Jahr bis 2015 Strategischer Zielwert für 2013 wurde erreicht Ziel wird fortgeführt Jährliche Weiterentwicklung ökologischer, kreislauffähiger Naturkosmetik-Verpackungen Es wurde eine nachhaltige Verpackungs- strategie erstellt Einführung und Umsetzung von Massnahmen aus der Strategie Reduzierung der Abfallintensität um 5 Prozent pro Jahr bis 2015 Strategischer Zielwert für 2013 wurde erreicht Ziel wird fortgeführt Einführung eines Mobilitätsmanagements 2013 Schulung zum umweltbewussten Fahren in Frankreich (Teil des dortigen Mobiltiäts- managements) Ziel wird nicht weitergeführt Neues Ziel Entwicklung ökologischer Kriterien für Lieferanten bis 2015 Festlegung ökologischer Kriterien und eines Bewertungsmodells; Einführungstest Neues Ziel Lückenlos rückverfolgbare Palmkernöl-Lieferketten für 85 Prozent des Gesamtsortimentes bis 2015 Intensiver Dialog mit Lieferanten zur Erhöhung des Anteils aus rückverfolgbaren Lieferketten Neues Ziel Austausch der Rohstoffe bei Nichtumstellung auf nachhaltiges Palmkernöl bis 2015 Erforschung von Alternativen für eingesetzte Öle in Zusammenarbeit mit Lieferanten ÖKOLOGISCHE VERANTWORTUNG Gesetzte Ziele Leistungen 2013 Ziele 2014 Förderung gleicher Karriere- und Verdienstchancen für Männer und Frauen bis 2014 Transparente Kommunikation zur Vergütung mit Anpassungsmassnahmen Umsetzung des Projekts wird fortgesetzt Nachhaltigkeitsziele in den Zielvereinbarungen für Führungskräfte verankern 2013 Nachhaltigkeit wurde in den Leitfaden für die Führung von Mitarbeitergesprächen aufgenommen Ziel erreicht; keine weiteren Massnahmen geplant Neues Ziel Entwicklung sozialer Kriterien für Lieferanten bis 2015 Festlegung sozialer Kriterien und eines Bewertungsmodells; Einführung wird getestet Ich schätze das Unternehmen Weleda besonders wegen seiner Unterneh- menskultur und Nachhaltigkeit. In der letzten Legislaturperiode konnten wir die Rahmenbedingungen für Komplementärmedizin in einigen Bereichen verbessern. Die grösste Herausforderung für die Komplementärmedizin innerhalb des Gesundheitssystems sehe ich in der Auseinandersetzung mit der adäquaten Evaluierung der Wirksamkeit ihrer Methoden und Arznei- mittel. Zudem sind Innovationen gefragt. Michael Hennrich Mitglied des Deutschen Bundestages, Ausschuss für Gesundheit

Seitenübersicht