Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Weleda Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2013

62 Konsolidierte Jahresrechnung Weleda Gruppe Gruppeninterne Transaktionen, Salden und Zwischengewinne Alle gruppeninternen Transaktionen und Salden sowie alle in der Bilanz erfassten Zwischengewinne wurden eliminiert. Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze Die Abschlüsse der einbezogenen Gesellschaften sind unter Berücksichtigung der landesspezifischen handelsrechtlichen Gegeben- heiten aufgestellt worden. Erworbene immaterielle Vermögensgegenstände wurden zu Anschaffungskosten, vermindert um die planmässigen Abschreibungen, angesetzt. Sachanlagen wurden mit den Anschaffungs- oder Herstellkosten abzüglich Ab- schreibungen und Wertberichtigungen bilanziert. Geringwertige Anlagegegenstände wurden im Zugangsjahr voll abgeschrieben. Finanzanlagen wurden grundsätzlich zu den Anschaffungskosten,gegebenenfallsvermindertumAbschreibungen,angesetzt.DieBewertungderVorräteerfolgtezuAnschaffungs- beziehungsweise Herstellkosten unter Beachtung des Niederstwert-Prinzips. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind zum Nennwert bilanziert. Das allgemeine Ausfallrisiko sowie das individuelle Kreditrisiko sind durch Pauschal- und Einzelwert- berichtigungen berücksichtigt. Wertpapiere des Umlaufvermögens sind zu Anschaffungskosten oder niedrigeren Börsenkursen angesetzt.DieausgewiesenenRückstellungenfürPensionenundähnlicheVerpflichtungensindnachversicherungsmathematischen Grundsätzen unter Berücksichtigung der steuerlichen Vorschriften ermittelt und decken den steuerlichen Teilwert voll ab. Die rest- lichen Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren Risiken für ungewisse Verpflichtungen. Die Verbindlichkeiten sind zum jeweiligen Rückzahlungsbetrag angesetzt.

Seitenübersicht